< Deutsche Rindfleischimporte verringert
06.11.18 23:00 Kategorie: markttipps, Markttips

Preis für Schlachtschweine erneut stabil


In Deutschland werden Schlachtschweine relativ stetig nachgefragt. Doch die angebotenen Mengen an verfügbaren Tieren fallen meist groß aus. Zusätzlich kommen die Tiere mit eher hohen Gewichten zur Schlachtung.

 

 

Die Marktlage stellt sich überwiegend ausgewogen in Bezug auf

Angebot und Nachfrage dar. Spielraum für Preisanhebung gibt es

derzeit nicht. Der empfohlene Vereinigungspreis wurde erneut

unverändert bei 1,36 EUR/kg Schlachtgewicht belassen.

Zum Monatsbeginn sind die im Fleischhandel umgesetzten Mengen

leicht gestiegen. Aktuell werden Teilstücke wie Nacken und

Kotelettstränge für die Produktion von Kassler vermehrt disponiert.

Aber auch alle anderen Artikel vom Schwein werden relativ

gleichmäßig nachgefragt.

Dabei bleiben die Konditionen preislich im Vergleich mit der

Vorwoche meist unverändert. Marktbeteiligte erwarten im

Fleischhandel eine leichte Belebung durch das Vorweihnachtsgeschäft

mit mehr Bedarf aus der Gastronomie. (AMI)

 

 

 


Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK